GERMANMOTORKULT

Ich kenne Stefan schon einige Jahre. Wir lernten uns in jener Zeit kennen, wo ich selbst noch einen neuen Wagen fuhr und er diesen alten Golf CL mit der Diesel Plakette vorne am Grill. So ne alte Schüssel halt, die man bei jedem Sonntagstreffen auf nem Baumarktparkplatz mitleidig anschaut. Ja, 1,3 Liter, 55 PS und für damals 900 Mark geschossen.

vw-golf-2-tuning2

Okay, ich übertreibe natürlich, denn jeder in der Gegend wusste, was in dem Golf von Stefan schlummert. Und genauso wusste jeder, wie viel Arbeit und Liebe er in jedes Detail des Wagens nahezu täglich steckte. Allzu gerne berichtet Stefan auch noch heute von jenen Tagen, an welchen ihn auf der A48 immer mal wieder Piloten der buckligen Freunde aus Zuffenhausen  anblinken und dann doch immer wieder das Nachsehen haben. Wie ich eingangs erwähnte. 55PS Diesel. Sicher!

vw-golf-2-tuning7

Für Stefan ist und war der VW Golf II sein erstes Projekt. Und das hat der Rheinländer auch konsequent verfeinert. Immer wieder. 11 Jahre lang. Anfänglich werkelte unter der Haube wirklich noch ein 1,3 Liter Motor, der mit 40er Doppelweber und einer 280er DBilas Nocke auf ca. 100 PS angehoben wurde. Das war Stefan irgendwann aber doch zu wenig. So wurde dann auch kurzerhand ein modifiziertes 1,8 Turbo Aggregat in den Golf II implantiert. Über den nun verfügbaren Vortrieb schweigt sich Stefan an dieser Stelle aber mit einem Augenzwinkern aus!

vw-golf-2-tuning5

Unter der gelederten Motorabdeckung findet der Betrachter weiße Samco Schläuche, eine polierte Ansaugbrücke und eine hochglanzverdichtete Lichtmaschine. Der komplette Motorraum wurde zudem gecleant und später in einem passenden beige zur Außenhaut lackiert.

vw-golf-2-tuning1

Aber nicht nur unter der Haube wurde modifiziert. Die Anzahl der Modifikationen an der Außenhaut würden hier jeden realistischen Rahmen sprengen und zu guter Letzt einer Auflistung aller in der Branche verfügbaren Ressourcen gleich kommen. Es beginnt mit einem umfangreichen Cleaning der Bleche, zahlreichen Chrom- sowie Goldarbeiten und endet schließlich mit einem US-Front Umbau. Final wurde die cleane und einzigartig umgestaltete Außenhaut in einem Heliosblau mit Silbereffekt lackiert. Zahlreiche Pinstripes auf der Haube, dem Schlossträger, den Türen und der Heckklappe zieren die Karosserie des Retro Streetcars von Stefan.

vw-golf-2-tuning4

Die erforderliche Standfestigkeit des VW Golf II liefert ein KW Variante 3 Gewinde-Sportfahrwerk. Der Verwindung der Karosserie wirken hierbei polierte Domstreben sowie verstärkte Querlenkerstreben entgegen. Die Hinterachse selbst stammt aus einem VW Golf II G60. Um den Vortrieb des getunten Zweiers auch sinnvoll auf den Asphalt zu bringen wurden 7x16 Zoll große Image Wheels auf die Vorderachse und 8x16 Zoll große Räder auf die Hinterachse geschnallt. Mit 195er Gummis bezogen sieht das nicht nur verdammt gut aus, sondern haftet auch gut bei schnellen Kurvenpassagen.

vw-golf-2-tuning8

Im Innenraum des Zweiers geht es entsprechend eindrucksvoll weiter. Car Hifi Profi Conny Wolf verrichtete hier ganze Arbeit. Im Golf II von Stefan verewigte sich der Showausbau-Gott aus Neuwied ein weiteres Mal. Hochwertige Car-Hifi Komponenten von Eton und Hertz wurden hier in einen einzigartigen GFK-Showausbau eingepasst. Zweifarbiges Leder stimmt den klangvollen Ausbau hierbei ab. Ein 32er Luisi Sportlenkrad, gesattelte originale Golf II Sitze sowie Retro Wolfsburg Parts dürfen bei solch einem Umbau natürlich nicht fehlen.

vw-golf-2-tuning3

Zwischenzeitlich wird an Stefans VW Golf II nicht mehr allzu viel geändert. Ideen sind zwar noch da, aber der Faktor Zeit ist nun durch den Faktor Familie zu subtrahieren. Kurzum, das Projekt ist fertig. Erst einmal. Aber wer weiß, was in ein paar Jahren passiert, wenn der Vater mit dem Sohne....

 vw-golf-2-tuning6

Bilder & Bericht: Michael Peschel

 

Einen weiteren Golf II findet ihr im Magazin autotuning.de. Schaut mal rein!